Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tijen Atkaya

Arbeitsschwerpunkte

  • Frühkindliche Bildung in der Kindertagesbetreuung
  • Organisationen im System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung
  • Qualitative Forschungsmethoden

Sprechzeiten

Ihren Beratungstermin können Sie über den Link reservieren. Bitte senden Sie mir Ihr Anliegen per E-Mail und geben Sie an, ob Sie das Gespräch vor Ort an der Universität, telefonisch oder über Zoom führen möchten.

Anfragen für Abschlussarbeiten:

Wenn Sie Interesse haben bei mir Ihre Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben, bitte ich Sie folgende Punkte zu beachten:

  • Anfragen bitte schriftlich per Mail. Falls Sie parallel noch andere Personen anfragen, setzen Sie diese bitte in Ihrer Mail in CC. Das erleichtert die interne Organisation und wir können schneller eine Rückmeldung geben.
  • Senden Sie bitte mit Ihrer Anfrage das Thema, die Fragestellung und eine erste Gliederung (ggf. mit Literatur) zu.

Weitere Informationen

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 10/2023
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Promotion am Forschungsbereich Bildung und Erziehung in der Kindheit/TU Dortmund

2018 – 2022
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsverbund DJI/TU Dortmund, BMBF gefördertes Projekt Träger und ihre Kitas – Träger-Einrichtungs-Kooperation im Spannungsfeld von Steuerung und Unterstützung (TrEiKo)

2017 – 2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsverbund DJI/TU Dortmund, MKJFGFI gefördertes Projekt Kindertagesbetreuung NRW

2016 – 2017
Wissenschaftliche Hilfskraft im Institut für Sozialwissenschaften am Lehrbereich Stadt- und Regionalsoziologie, Humboldt Universität zu Berlin, Projekt Motherhood in the Metropolis

2013 – 2016
Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungs- und Entwicklungsinstitut PädQUIS gGmbH, BMFSFJ gefördertes Projekt Lernort Praxis

2016
Evaluatorin im Landesprogramm Familienzentrum Nordrhein-Westfalen, PädQUIS FZ – Familienzentrumzertifizierungs GmbH

Akademische Qualifikationen

2017
M.A. Praxisforschung in Sozialer Arbeit und Pädagogik. Alice-Salomon Hochschule Berlin

2013
B.A. Soziale Arbeit. Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe Bochum

2008
Staatlich anerkannte Erzieherin. Herwig-Blankertz Berufskolleg Recklinghausen

Weiterbildungen

2015
Weiterbildung zur Qualitätsmanagement-Beauftragten und interne Auditorin zertifiziert nach dem DVWO Qualitätsmodell und DIN EN ISO 9001:2008

Dissertationsprojekt

Eine Beschreibung folgt in Kürze. 

Betreuer*innen

Erstbetreuerin: Prof.‘in Dr.‘in Nina Hogrebe 
Zweitbetreuer: Prof. Dr. Peter Cloos 

Atkaya, Tijen (im Erscheinen): Quantitative Analysen zur Entwicklung und Fortschreibung der pädagogischen Konzeptionen von Trägerorganisationen und ihrer Einrichtungen. In: Meiner-Teubner, C./Fuchs-Rechlin, K./Madeira Firmino, N. (Hrsg.) (im Druck): Träger und ihre Kitas. Trägerhandeln im Spannungsfeld von Steuerung und Unterstützung. Eigenverlag Forschungsverbund DJI/TU Dortmund.

Fuchs-Rechlin, K./Peters, J./Gerth, M./Müller, S./Atkaya, T./Meiner-Teubner, C. (2021): Qualität der Steuerung oder Steuerung der Qualität? – Theoretische und methodische Überlegungen am Beispiel der TrEiKo-Studie. In: Bilgi, Oktay/Blaschke-Nacak, Gerald/Durand, Judith/Schmidt, Thilo/Stenger, Ursula/Stieve, Claus (Hrsg.) (2021): „Qualität“ revisited. Theoretische und empirische Perspektiven in der Pädagogik der frühen Kindheit. Beltz Juventa.

Atkaya, T./Meiner-Teubner, C. (2017): Flexibilität der Kitas hinsichtlich ihrer Öffnungszeiten. In: KiTa aktuell Recht. 15. Jg. Heft 4.2107. S. 105-107.

Atkaya, T./Meiner-Teubner, C. (2021): Träger und ihre Kitas – Träger-Einrichtungs-Kooperation im Spannungsfeld von Steuerung und Unterstützung. Erste Ergebnisse aus dem Projekt TrEiKo. Forum 7: Qualitätsentwicklung in der frühen Bildung: Beiträge der empirischen Forschung. BMBF-Bildungsforschungstagung.

Atkaya, T./Gerth, M./Müller, S./Peters, J. (2020): Träger Einrichtungs-Kooperation – Eine Frage der Strukturqualität? Digitale Postersession. DGfE Kongress.

Atkaya, T./Fuchs-Rechlin, K./Müller, S. (2019): Qualität eine Frage der Kooperation?! Erste Ergebnisse aus dem Projekt TrEiKo. „Qualität“ in der Pädagogik der frühen Kindheit – Neue empirische und theoretische Perspektiven. Tagung der DGfE Theorie- und Empirie-AG.

Atkaya, T. (2017): plusKITA-Einrichtungen und Kindertageseinrichtungen mit zusätzlichem Sprachförderbedarf – Die Verteilung der Landeszuschüsse nach dem Kinderbildungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen. Expert*innentagung zu methodischem Vorgehen und aktuellen Erkenntnissen. Evidenzbasierte Überprüfung von Sprachförderkonzepten bei ein- und mehrsprachigen Kindern im Vorschulalter.

Akademische Selbstverwaltung

seit 04/2021
Personalratsmitglied der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten/TU Dortmund

06/2022 – 09/2023
Freigestelltes Personalratsmitglied der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten

Herausgeberschaften

2022
Co-Herausgeberin: Yallah Salon – Das Magazin der Perspektiven. Thema: Arbeit + Illusion. Erschienen bei edition assemblage.

2020
Co-Herausgeberin: Yallah Salon – Das Magazin der Perspektiven. Thema: Kompliz*innenschaft. Herausgegeben vom Salon der Perspektiven.

Mitgliedschaften und Engagement

seit 2017
Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)

seit 2010
Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

2017 – 2021
Beisitzerin im Vorstand des ABA Fachverbandes Offene Arbeit mit Kindern und Jugendlichen e.V.

Förderungen

2020 – 2022
Mentee in der Doktorandinnen-Förderrichtlinie mentoring³ der Research Academy Ruhr. Mentorin: Prof.‘in Dr.‘in Petra Strehmel.