Hinweis: Aufgrund von geplanten Wartungsarbeiten werden die Web-Auftritte der TU Dortmund am 17. April 2024, zwischen 18:00 und 20:00 Uhr mehrmals für kurze Zeit nicht erreichbar sein.
Wir bitten dadurch entstandene Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns für Ihr Verständnis.
Zum Inhalt
Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bildungsforschung
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Nora Jehles, M.A.

Arbeitsschwerpunkte

  • Frühkindliche Bildung in Kindertageseinrichtungen
  • Kinderarmut
  • Segregation
  • Kommunale Sozialpolitik
  • Empirische Sozialforschung
  • Sekundärdatenanalyse

Sprechzeiten

Nach Absprache per E-Mail; Bitte teilen Sie mir kurz Ihr Anliegen mit sowie eine Präferenz, ob Sie die Sprechstunde lieber persönlich vor Ort oder digital per Zoom in Anspruch nehmen möchten.

Anfragen für Abschlussarbeiten:

Wenn Sie Interesse haben bei mir Ihre Bachelor- oder Masterarbeit zu schreiben, bitte ich Sie folgende Punkte zu beachten:

  • Anfragen bitte schriftlich per Mail. Falls Sie parallel noch andere Personen anfragen, setzen Sie diese bitte in Ihrer Mail in CC. Das erleichtert die interne Organisation und wir können schneller eine Rückmeldung geben.
  • Senden Sie bitte mit Ihrer Anfrage das Thema, die Fragestellung und eine erste Gliederung (ggf. mit Literatur) zu.

Weitere Informationen

Seit 2023
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpädagogik, Erwachsenenbildung und Pädagogik der frühen Kindheit (ISEP), TU Dortmund.

2019 bis 2023
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpolitik und Sozialmanagement (ISSM), Fakultät für angewandte Sozialwissenschaft, Technischen Hochschule Köln,

2016 – 2018
Projektkoordinatorin/Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Verein Familiengerechte Kommune e.V. Bochum

2015-2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsverbund der Technischen Universität Dortmund und dem Deutschen Jugendinstitut (DJI), Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik (AKJStat).

2013-2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR) der Ruhr-Universität Bochum.

2014-2015
Sozialplanerin im Sozialamt der Stadt Mülheim an der Ruhr

Seit 2018
Promotion an der Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Sozialwissenschaft, Betreuer: Prof. Dr. em. Klaus Peter Strohmeier und Prof. Dr. Jörg Bogumil

2013
Masterabschluss Sozialwissenschaft, Programm Stadt- und Regionalentwicklung, Ruhr-Universität Bochum, Abschluss: Master of Arts (M.A.), Note 1,2

2010
Bachelorabschluss Sozialwissenschaft, Ruhr-Universität Bochum, Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.), Note 1,3

Jehles, Nora (2023): „Hürdenlauf zur Kita 2.0 – über den sozial ungleichen Zugang zu Kita“, Forum Jugendhilfe, Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ).

Jehles, Nora (2023): „Daten für Taten?!“ Soziale Infrastruktur zur Bekämpfung von Kinderarmutsfolgen am Beispiel der Kindertagesbetreuung, Forum Jugendhilfe, Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ).

Jehles, Nora (2023): Kinderarmut – arm in einem reichen Land und die Rolle der Kita, in: Kita aktuell.

Jehles, Nora (2023): Kommunale Einflussmöglichkeiten auf die Reproduktion sozialer Ungleichheit im frühkindlichen Bildungssystem, in: Brüggemann, Christian; Hermstein, Björn; Nikolai, Rita (Hrsg.): Bildungskommune – Bedeutung und Wandel kommunaler Politik und Verwaltung im Bildungswesen, Beltz Juventa. 

Jehles, Nora; Knüttel, Katharina; Jakob, Schuchardt (2022): Gesellschaftliche Spaltung von Anfang an?! Strukturelle Bedingungen von Kita-Segregation in deutschen Jugendamtsbezirken, in Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Analysen und Konzepte.

Jehles, Nora (2022): Segregation im frühkindlichen Bildungssystem, in: Marquardsen, Kai (Hrsg.): Handbuch Armutsforschung, Nomos Verlag.

Hilke, Maren; Jehles, Nora; Leitner, Sigrid (2022): Subjektive Wahrnehmung und Bewältigung von Einkommensarmut. In: Marquardsen, Kai (Hrsg.): Armutsforschung : Handbuch für Wissenschaft und Praxis. Baden-Baden: nomos, S. 147 – 161.

Brettschneider, Antonio; Leitner, Sigrid; Schütte, Johannes D.; Hilke, Maren; Jehles, Nora; Pullen, Armin; Schäfer, Stefan (2020): Qualitative Untersuchung von subjektiven Ausprägungen und Dynamiken sozialer Lagen, Bericht zur Begleitforschung zum Sechsten Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung.

Blatter, Kristine/ Jehles, Nora (2020): Verteilung von Landeszuschüssen an Kitas in Nordrhein-Westfalen. Bedarfsgerecht oder am Ziel vorbei? Neue Praxis,H. 1, S. 58-74.

Münstermann, Hanna/ Jehles, Nora (2019): Der KECK-Atlas als kleinräumiges Monitoring-Instrument – auch für die Kinder- und Jugendhilfe, in: Begemann, Maik-Carsten/ Birkelbach, Klaus (Hrsg.): Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe Qualitative und quantitative Sekundäranalysen.

Knüttel, Katharina/ Jehles, Nora/ Kersting, Volker: Frühe Bildung trifft Armut? Das regionale Verhältnis von frühkindlicher Bildung und Kinderarmut in NRW, in Bertelsmann Stiftung (Hrsg.): Analysen und Konzepte, Ausgabe 1.

Groos, Thomas/ Trappmann, Carolin/Jehles, Nora (2018): „Keine Kita für alle – Zum Ausmaß und den Ursachen von Kita-Segregation“, Schriftenreihe Arbeitspapiere wissenschaftliche Begleitforschung „Kein Kind zurücklassen!“ Erscheinungsort: Gütersloh.

Jehles, Nora (2017): Diversity of family life in Europe. Development of participation in early childhood education and care in Europe in relation to social inequality and migration. In: Kurtenbach, Sebastian/ Citlak, Banu/ Lueneburg, Megan/ Zlatkova, Meglena (Hrsg.) The new diversity of family life in Europe. Mobile ethnic groups and flexible boundaries, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Jehles, Nora/ Pothmann, Jens (2016): Mengen, Verteilungen und Durchschnittswerte.  Ausgewählte Daten zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, in Fischer, Jörg/ Graßhoff, Gunther: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.  1. Sonderband 2016 Sozialmagazin, Beltz Verlag, Weinheim Basel.

Jehles, Nora (2016): „Eingliederungshilfe und Hilfe zur Erziehung unter einem Dach – Amtliche Daten zur inklusiven Lösung“ , in: Landschaftsverband Rheinland (LVR) (Hrsg.): Jugendhilfereport 04/2016.

Jehles, Nora; Pothmann, Jens (2015): Beschleunigter Anstieg der Inobhutnahmen – vor allem aufgrund unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge, Kommentierte Daten der Kinder- und Jugendhilfe, Heft Nr. 2/15, 18. Jg.

Jehles, Nora; Meiner-Teubner, Christiane (2015): Wie aussagekräftig ist der Stichtag? – Eine Analyse der Inanspruchnahmequoten im Jahresverlauf, Kommentierte Daten der Kinder- und Jugendhilfe, Heft Nr. 2/15, 18. Jg.

Jehles, Nora (2015): Amtliche Daten zur Kindertagesbetreuung – ein Blick nach Österreich, Kommentierte Daten der Kinder- und Jugendhilfe, Heft Nr. 2/15, 18. Jg.

Groos, Thomas; Jehles, Nora (2015): Auswirkungen von Armut auf die Entwicklung von Kindern, Schriftenreihe Arbeitspapiere wissenschaftliche Begleitforschung „Kein Kind zurücklassen!“ Erscheinungsort: Gütersloh.

Strohmeier, Klaus Peter; Gehne, David H.; Groos, Thomas; Jehles, Nora (2014): Die fachliche Begleitforschung. Konzept und erste Ergebnisse, Schriftenreihe Arbeitspapiere wissenschaftliche Begleitforschung „Kein Kind zurücklassen!“ Erscheinungsort: Gütersloh

2023

„Daten für Taten?!“ Möglichkeiten und Grenzen eines Monitorings zu Kinderarmut, Symposium „25 Jahre Stadtjugendamt Gummersbach“, Gummersbach.

"Frühe Hilfen und Armutsprävention?", Jahrestagung der Netzwerkoordinierenden der Frühen Hilfen im Landschaftverband Rheinland (LVR), Köln.

"Frühe Hilfen und Armutsprävention?", Jahrestagung der Netzwerkoordinierenden der Frühen Hilfen im Landschaftverband Westfalen-Lippe (LWL), Münster.

"Integrierte Sozialplanung und präventive Sozialpolitik
zwischen Anspruch und Wirklichkeit" gemeinsam mit Prof. Dr. Antonio Brettschneider, Sozialkonferenz Ruhr, RVR und GiB NRW, Gelsenkirchen.

„(K)eine Chance von Anfang an?!“, Netzwerktreffen des Projekts "Zusammen im Quartier", Castrop-Rauxel.

„(K)eine Chance von Anfang an?!“, Gelsenkirchener Bildungskonferenz, Gelsenkirchen.

„Die Bedeutung integrierter Sozialplanung für eine präventive Sozialpolitik" gemeinsam mit Prof. Dr. Antonio Brettschneider, Vernetzungstreffen Sozialpolitikforschung NRW, Mettmann.

„Armut und ihre Auswirkungen auf das Aufwachsen und die Entwicklung von Kindern“, Fachkonferenz der Sozialen Arbeit, Ahlen.

"Institutionelle Segregation in Kindertageseinrichtungen - Mixed-Methods-Studie zu Ausmaß und Ursachen von Kita-Segregation auf kommunaler Ebene", Kolloqium des Deutschen Jugendinstituts (DJI), online.

Session "Gesundes Aufwachsen unter Bedingungen sozialräumlicher und regionaler
Disparitäten" mit Jakob Schuchardt, Sylvia Greshake, Katharina Knüttel, Till Stefes und Volker Kersting, Kongress Armut und Gesundheit, Berlin.

"Kita-Segregation -Ausmaß, Ursachen und Handlungsmöglichkeiten", Kongress Armut und Gesundheit, online.

 

2022

„Segregation in Großstädten. Erwachsenenbildung als Instrument moderner Bürgergesellschaft?“, Vortrag bei der Jahrestagung der Großstadt-Volkshochschulen, Erfurt.

„Ungleiches ungleich behandeln“ – Datenquellen und Sozialindices für das Bildungsmonitoring, Vortrag beim 11. Netzwerktreffen der Transferagentur Brandenburg, Chorin.

„ChancenUNgleicheit – Kinderarmut in Deutschland“, Vortrag bei den Fortbildungsveranstaltungen für Gruppenprophylaxe-Fachkräfte in Niedersachsen.

„Soziale Ausgrenzung als Herausforderung für Kommunen“, Sozialkonferenz Bocholt.

„Kommunale Steuerung und Bedarfsplanung“, Vortrag gemeinsam mit Volker Kersting bei der Fachveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) „Kita-Träger zwischen wachsender Verantwortung und Überforderung“, online.

„Ausmaß und Ursachen von Kita-Segregation auf regionaler Ebene“, Vortrag im Rahmen des Symposiums „Entgrenzungen im Zugang zu (früh-)kindlichen Bildungseinrichtungen? Handlungsräume zwischen staatlicher Steuerung, strukturellen Bedingungen und elterlichen Wahlmustern beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE).
 

2021

Armut, Diskriminierung und Corona – Herausforderungen für die pädagogische Arbeit“, Fachtag der Elternschule Hamm e.V.

„(K)eine Kita für alle?!“ Befunde zu Kita-Segregation, Vortrag beim Fachtag „Qualität und Teilhabe für alle! Armutssensibles Handeln als Beitrag zur Trägerqualität“ des Landschaftsverbands Rheinland.

„Der Einfluss von Armut auf die Entwicklung von Kindern – Was tun?“, Vortrag beim Netzwerktreffen Armutssensibilität, Hürth.

„Dimensionen sozialer Ausgrenzung im frühkindlichen Bildungssystem mit Fokus auf Segregation“, Vortrag im Fachforum „Soziale Ausgrenzung im Kindes- und Jugendalter – Ansatzpunkte der Kinder- und Jugendhilfe“ beim Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, online.
 

2019

„Lupe statt Gießkanne? – Wie die nordrhein-westfälischen Jugendämter zusätzliche Mittel für Bildungsgerechtigkeit im frühkindlichen Bildungssystem verteilt haben“, Posterpräsentation beim Kongress „Armut und Gesundheit“, Berlin.

„The ECEC expansion policy in Germany and its effect on social inclusion“, Vortrag zusammen mit Prof. Dr. Sigrid Leitner bei der Jahrestagung des European Network for social policy analysis (ESPAnet) „Social Citizenship, Migration and Conflict – Equality and opportunity in European welfare states“ in Stream 21 „The Politics of Education“, Stockholm.

„Der KECK-Atlas als Grundlage für eine familiengerechte Kommune“, Vortrag zusammen mit Beatrix Schwarze, Werra-Meißner-Kreis.

„Der Einfluss von Armut auf die Entwicklung von Kindern – Was tun?“, Votrag beim Fachtag „Kinderarmut und ihre Folgen – Was können wir als Fachkräfte tun und was brauchen wir dafür?“, Leverkusen.

„Die kommunale Nutzung von Daten der Schuleingangsuntersuchung“, Vortrag im Rahmen der Qualifizierungsreihe für Jugendhilfeausschussmitglieder „Datenbasierung und Co.“ des Landschaftsverbands Rheinland (LVR), Bensberg.

„Die kommunale Nutzung kleinräumiger Daten am Beispiel der Schuleingangsuntersuchung“, Votrag bei der Fortbildungsveranstaltung „Prozessschritte beim Aufbau des datenbasierten Kommunalen Bildungsmanagements“ der Transferagentur NRW, Recklinghausen.
 

2018

„Der Einfluss von Armut auf die Entwicklung von Kindern“, Vortrag bei der 2. Mindener Bildungskonferenz „Bildung vor Ort – Bildung im Quartier“, Minden.

„Lupe statt Gießkanne? Evaluation zur Verteilung der Landeszuschüsse für plusKITA-Einrichtungen und Kindertageseinrichtungen mit zusätzlichem Sprachförderbedarf durch die Jugendämter in Nordrhein-Westfalen“, Vortrag im Rahmen des Symposiums  „Kita-Förderung, Kita-Qualität und Sprachkompetenzen von Kindern“, Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel.

„Gemeinsam stärker?! Kooperation von Öffentlichem Gesundheitsdienst und Jugendhilfe zur Förderung der Gesundheitschancen sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher“, Podiumsdiskussion beim Kongress Armut und Gesundheit, Berlin.

„Überlegungen zum Monitoring Kommunaler Netzwerke gegen Kinderarmut im frühkindlichen Bereich“, Vortrag beim 2. Arbeitstreffen des LVR-Praxisentwicklungprojekts „Monitoring Kommunaler Netzwerke gegen Kinderarmut“, Köln.

„Der Einfluss von Armut auf die Entwicklung von Kindern“, Vortrag bei der Netzwerktagung „Bildungsgerechtigkeit – Kleine Kinder, große Chancen“, Witten.

(eine vollständige Auflistung aller Vortragstätigkeiten siehe unter norajehles.com)

Herausgeberschaft

  • „Handbuch Kommunale Sozialpolitik“ (i.E) gemeinsam mit Prof. Dr. Antonio Brettschneider und Prof. Dr. Stefan Grohs, Springer Verlag.

Mitgliedschaften

  • Verein für Sozialplanung (VSOP), Mitglied des Vorstands seit 2022
  • Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung (ZEFIR), assoziiertes Mitglied seit 2018
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)

Reviewer-Tätigkeit

  • Social Forces